Orient

Orient

Wer kennt Ihn nicht, den Stil des Orients? Schon Karl May schrieb in seinen weltbekannten Büchern über diesen sehr gemütlichen und oft auch äußerst üppigen und prunkvollen Stil des Orients und des nahen Ostens. So lässt er seinen Protagonisten „Kara Ben Nemsi“ des Öfteren zu Gast in den Palästen hochgestellter Persönlichkeiten sein und schrieb stets bewundernd über die reichhaltig verzierten, oft mit Intarsien aus Silber oder Gold und Edelsteinen besetzten Möbel und die wunderschönen stilvollen Teppiche.

Zu den Grundlagen:

Der orientalische Stil basiert farblich auf rost- und erdfarbenen Rot- und Brauntönen, auch etwas Blau kann enthalten sein. Dieses wird dann erweitert mit kräftigen, bunten Farben die sich deutlich von Ihrer Grundlage abheben.

Möbel sind nicht der Hauptbestandteil der Einrichtung sondern dienen eher zum komplettieren des Ganzen, das eigentliche Leben spielt sich im eher frei gehaltenen Zentrum der Räume ab. Dort finden sich meist viele, sich oftmals auch überlagernde Teppiche auf denen sich viele große und kleine Sitzkissen und Poufs finden die kreisförmig und einen flachen Tisch arrangiert sind auf dem häufig Tee aus metallenen Teekannen und Bechern serviert wird. Moderner ausgerichtet gibt es zudem auch niedrige Couches oder, noch besser, Divans und ähnliche Sitzgelegenheiten.

Lampen und Accessoires sind in der Regel aus Metall, entweder in Gold und Silber gehalten oder Kupfer- und Bronzefarben.

Den letzten Feinschliff erhält der orientalische Stil durch bspw. eine Anzahl an regionstypischen Zimmerpflanzen. Palmen und palmenähnliche Pflanzen eignen sich hervorragend, auch Kakteen sind ok. Zudem kann man die orientalische Atmosphäre mit Hilfe von Räucherstäbchen noch verstärken. Hier eignet sich der Geruch nach Nelken, Honig und Gewürzen.


Weitere Inspirationen von DomDeco